Gymnasiale Oberstufe

 

Allgemeines

Fächerangebot

Außerunterrichtliche Veranstaltungen

Abschlüsse

Berufs- und Studienwahlvorbereitung

Beratung in der Oberstufe

 

 

Allgemeines

 

Die dreijährige Schulzeit in der gymnasialen Oberstufe gliedert sich in zwei große Abschnitte:

  • Die Einführungsphase (11), die dazu dient, Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichsten
    Voraussetzungen auf eine gemeinsame Basis zu bringen.
  • Die Qualifikationsphase (12/13), die auf die Abiturprüfungen vorbereitet und mit der Abiturprüfung endet.



Informationsbroschüre für Schülerinnen und Schüler
Allgemeine Prüfungsordnung (APO-GOSt) Eintritt in die Oberstufe 2011/2012

 

 

Fächerangebot

 

Unsere Oberstufe bietet mit ihren durchschnittlich 75 bis 80 Schülern pro Jahrgang viele Wahlmöglichkeiten. 

Im Leistungskursbereich können angeboten werden: Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie, Sozialwissenschaften.

Grundkurse gibt es in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Kunst, Musik, Literatur, Geschichte, Erdkunde, Sozialwissenschaften, Philosophie, Mathematik, Physik, Biologie, Chemie, evangelische und katholische Religionslehre sowie Sport.

Für griechische Schülerinnen und Schüler bieten wir zusätzlich noch Neugriechisch, griechisch-orthodoxe Religionslehre und griechische Literatur an, damit die Aufnahme eines Studiums in Griechenland leichter fällt.

 

 

Außerunterrichtliche Veranstaltungen

 

Es bestehen Kontakte zu Hochschulen (insbesondere Fachhochschule Niederrhein) und Betrieben.

Inzwischen ist es schon zur liebgewordenen Tradition geworden, dass unsere Oberstufenschüler einmal im Jahr ein integratives Spiel- und Sportfest mit den behinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ) durchführen Gegenseitige Besuche bereiten dieses Sportfest vor. Einige Schüler haben auf diesem Wege eine Stelle für ihren Zivildienst gefunden.

 

Studienfahrten nach Berlin, Italien oder Spanien sind ebenfalls fester Bestandteil unserer Oberstufe. Nach Möglichkeit werden auch Aufenthalte in den USA organisiert.

 

Eine Eishockey-AG rundet das Angebot ab.

 

 

Abschlüsse

 

In unserer Oberstufe können Schülerinnen und Schüler alle Abschlüsse erreichen, die gymnasiale Oberstufen in Nordrhein-Westfalen vergeben dürfen.

Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
Nach dem erfolgreichen Besuch der Jahrgangstufen 11 bis 13 erhalten Schülerinnen und Schüler das Abitur (Allgemeine Hochschulreife). Vor der Einführung des Zentralabiturs wurde der Qualitätsstandard schon allein dadurch gewährleistet, dass die Abiturprüfungen durch dieselben Schulaufsichtsbeamten kontrolliert wurden, die auch die Gymnasien überwachen. Seit der Einführung des Zentralabiturs werden in den gymnasialen Oberstufen der Gesamtschulen und in Gymnasien dieselben Abituraufgaben gestellt.

 

Die fremdsprachliche Pflichtbelegung wird von Schülerinnen und Schülern, die in der Sekundarstufe I keine zweite Fremdsprache erlernt haben, durch die Belegung von Niederländisch als neu einsetzender Fremdsprache in den Jahrgangsstufen 11 bis 13 erfüllt.

 

Fachhochschulreife
Am Ende der Jahrgangstufe 11 bzw. 12 kann von den Schülerinnen und Schülern die Fachoberschulreife erworben werden. Dieser schulische Teil muss durch einen praktischen Ausbildungsteil ergänzt werden, bevor eine Fachhochschule besucht werden kann.

 

 

Berufs- und Studienwahlvorbereitung

 

Die Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit wird aus der Sekundarstufe I konsequent auch in die Oberstufe hinein weitergeführt.

Die duale Orientierungshospitation in Jahrgangsstufe 11 ist ein fester Bestandteil der Vorbereitung. Zudem stellen mehrere Veranstaltungen jeweils für den gesamten Jahrgang 12 verschiedene Studien- und Berufsfelder vor und erläutern Bewerbungsverfahren für Berufs- und Studienplätze.

 

Darüber hinaus wird das Angebot der Rotary- und Lions-Clubs zur Information über spezielle Berufe und Berufsgruppen intensiv genutzt, Besuche von Betrieben und Hochschulen ergänzen das Angebot.

 

 

Beratung in der Oberstufe

 

Zuständig für die Beratung unserer Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe sind die Beratungslehrerinnen oder Beratungslehrer, die jeweils einen Jahrgang durchgehend von der Jahrgangsstufe 11 bis hin zum Abitur betreuen. Dazu kommt der Abteilungsleiter für die Sekundarstufe II und unser Sozialpädagoge, der hauptsächlich in Fragen des Zivildienstes in Anspruch genommen wird.

Begünstigt durch den Ganztagsbetrieb ist der Kontakt zwischen Beratungslehrerinnen und -lehrern und Schülerinnen und Schülern sehr eng.