Bericht: Besuch der Osterakademie 2015 von Jonas Mark

 

Vom 7. bis zum 11. April 2015 nahm ich an der Osterakademie der Katholischen Akademie "Die Wolfsburg" (in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen) teil.

 

 

Nach dem Kennenlernen der anderen Teilnehmer tauschten wir uns bereits grob über unser Seminarthema "Meinungsfreiheit und Manipulation" aus, um dann im Anschluss unsere ersten Gruppenbande beim gemeinsamen Klettern im hauseigenen Hochseilgarten zu vertiefen. Im weiteren Verlauf der Woche befragten wir Experten und Verantwortungsträger aus Wirtschaft, Wissenschaft, Journalismus, Kultur und Kirche zu unserem Seminarthema und konnten so verschiedene Perspektiven und somit auch wertvolle Erkenntnisse erlangen. Unter anderem besuchten wir das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln und das inklusive Theaterprojekt "Jackie, the Kid" der Gruppe "Blindflug" in Oberhausen. Neben unseren Aufzeichnungen zu den Besuchen fertigten wir auch individuelle kreative Beiträge an, in denen wir unsere Erfahrungen in der Akademiezeit verewigten. All dies fassten wir schlussendlich zu einem umfassenden Journal zusammen, welches anschließend durch die Katholische Akademie publiziert wurde. Insgesamt kam vor allem durch den spannenden und vielschichtigen Akademieablauf nie Langeweile auf . Man sah sich nun in einem Themenbereich auf eine Art und Weise vertieft, wie es in der Schule nie möglich wäre. Gerade diese Erfahrung bereicherte mich persönlich sehr und lässt mich das Format der Osterakademie in jedem Fall weiterempfehlen.