FranceMobil zu Gast am Kaiserplatz

 

Am Donnerstag, dem 10.12.2015, lief an der Gesamtschule Kaiserplatz alles seinen gewohnten Gang, hätte da nicht ein bunt bemalter Renault Kangoo auf dem Schulhof gestanden mit der dicken Aufschrift FranceMobil.

 

 

Damit angereist war Manon Laurine, eine junge Lektorin des Programms FranceMobil, das vom deutsch-französischen Jugendwerk (DFJW) und der französischen Botschaft organisiert und von der Robert Bosch Stiftung sowie Renault Deutschland unterstützt wird. Das vorrangige Ziel besteht darin, für die französische Sprache und Kultur zu werben und ein zeitgemäßes Bild unseres Nachbarlandes zu zeichnen.

 

 

 

Am Kaiserplatz wurde Frau Manon von zwei Französischgruppen aus den Jahrgängen 6 und 8 herzlich begrüßt, die sich darauf freuen durften, mit spielerischen Methoden, Pantomime und Musik und durch die direkte Kommunikation mit einer engagierten Muttersprachlerin ihre Französischkenntnisse aufzubessern. Dabei waren insbesondere die Sprachanfänger aus den 6. Klassen angenehm überrascht, wie gut sie sich schon in der französischen Sprache verständigen können.

 

   

 

 

Allein die Tatsache, dass die Gruppen am Ende der Einheit gerne noch weitergearbeitet hätten statt in die Pause zu gehen, spricht für die hohe Motivation, die sich sicherlich auf den weiteren Unterricht auswirken wird. Das ist zumindest die Zuversicht der beiden Lehrerinnen Frau Calderon und Frau Kesmen, die das FranceMobil eingeladen hatten und begeistert erzählten, auch sie hätten viel für ihren eigenen Unterricht an neuen Ideen gewonnen.