AOK- Mini-Europameisterschaft 2016 in Mönchengladbach

 

 

Anlässlich der diesjährigen Fußball-Europameisterschaft in Frankreich, richtete die AOK Rheinland/Hamburg auf dem Trainingsgeländer von Borussia Mönchengladbach am Dienstag, 07.06.2016 ein Kleinfeld-Turnier für Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 aus.

 

 

Auch unsere Schule hatte sich um eine Teilnahme beworben und wurde angenommen. Das Team bestand aus Schülern der Klasse 5C und 5E und wurde von Herrn Mathé unterstützt. Die Vorrunde des Turniers wurde nach dem aktuellen Turnierplan der bevorstehenden EM 2016 in Frankreich gespielt. Welche teilnehmende Nation man war, wurde im Vorfeld per Los entschieden. Wir waren das Team Polen. Also trafen wir in der Vorrunde in unserem ersten Spiel auf das Team Nordirland, welches aus Schülern des Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasiums bestand. Hier startete man mit guten Chancen, wurde aber unglücklich ausgekontert und am Ende verlor man das Spiel. Im zweiten Spiel traf man auf die Gesamtschule Hardt, die das Team Deutschland waren. In dem Spiel zeigte man eine sehr gute Mannschaftsleistung, doch durch eine kleine Unaufmerksamkeit unseres Teams verlor man auch dieses Spiel leider 1:0.

 

 

Im letzten Spiel der Vorrunde traf man auf das Team der Ukrainer, die von der Städtischen Gesamtschule Ratheim kamen. Auch hier war der Fußballgott nicht auf unserer Seite und auch dieses Spiel ging verloren. So beendete unser Team leider die Vorrunde in der Gruppe C auf dem letzten Platz.

 

 

Das Ziel war jetzt, die nächsten Spiele zu gewinnen, um nicht letzter zu werden.

Die Zwischenrunden wurden in abgewandelter Form ausgespielt, so dass man nach der Vorrunde noch drei Spiele hatte.

 

 

 

Im ersten Spiel der Zwischenrunde trafen wir auf das reine Mädchenteam des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums, die Kroatien repräsentierten. Hier lief es für unsere Jungs besser und das Spiel konnte klar gewonnen werden. Da es der erste Sieg des Tages war, wollte man weiter so machen.

Im nächsten Spiel ging es gegen das Team England, welches von der Gemeinschafts-Hauptschule aus Kaldenkirchen kam. Auch dieses Spiel wurde durch eine überzeugende Mannschaftsleistung klar gewonnen.

Im letzten Spiel ging es um das erreichen des 17. Platzes, hier wurde gegen das Team Österreich gespielt, die von der katholischen Hauptschule Neuwerk kamen. Leider zeigten sich in dem Spiel einige konditionelle und Konzentrationsschwächen, so dass man sich am Ende des Spiels leider geschlagen geben musste und sich mit dem 18. Platz zufrieden gab.

 

   

 

Das Turnier hat aber allen Spielern sehr viel Freude gemacht, der faire Wettkampf gegen andere Schule hat besonders motiviert und es wurde direkt nach dem letzen Abpfiff gefragt, ob man im nächsten Jahr wieder an so einem Turnier teilnehmen kann. Es war also ein toller Fußballtag.

Am Ende des Turniers wurden noch alle teilnehmenden Mannschaften mit einem Pokal belohnt, bevor es dann für uns müde und ausgepowert wieder zurück nach Krefeld ging.

Vielen Dank noch mal an alle Spieler für ihren Einsatz:

  • Aleksandr Korostin (Klasse 5c)

  • Andreas Tsakiris (Klasse 5e)

  • Jacob Hartmann (Klasse 5c)

  • Jonah Schröder (Klasse 5e)

  • Jonas Klopf (Klasse 5e)

  • Leander Rohr (Klasse 5c)

  • Luis Pirsatru (Klasse 5e)

  • Marcus Kouwui (Klasse 5e)

  • Noah Berko (Klasse 5c)

     

 

 

Aus Krefelder Sicht war noch die Mannschaft der Marienschule Krefeld sehr erfolgreich, die als Team Wales im Turnier antraten. Sie schafften es bis ins Finale und mussten sich dort, trotz lautstarker Unterstützung unseres Teams, dem Team des Gymnasiums St. Bernhard geschlagen geben. Europameister 2016 in Gladbach wurde damit das Team der Slowakei.