Was macht ein Eis-Wagen bei nass-kaltem Wetter im März in der Mittagspause in der Mensa der Gesamtschule Kaiserplatz???

 

 

Was machen die antiken Gestalten am Pisa-Turm in der Pausenhalle?

 

 

Dafür gibt es nur eine Erklärung: die Gesamtschule Kaiserplatz feiert den ITALY-DAY.

 

Im Rahmen des dreijährigen Erasmus+ Programmes „EUROCHANGE – CHANGING PLACES“ arbeitet die Gesamtschule Kaiserplatz mit fünf weiteren Schulen aus England, Spanien, Polen, der Türkei und eben aus Italien zusammen. Jedes Land und Partnerschule wird mit einem Ländertag vorgestellt, der von einer Klasse oder einem Kurs vorbereitet wird. Die Partnerschule stellen Informationsmaterial über Land und Partnerstadt bereit und dann sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. So gab es einen Wettbewerb, den Turm von Pisa möglichst schnell wieder aufzubauen, es gab ein Quizz zu Italien und Neapel, einen kleinen Sprachkurs, eine Fotoaktion mit einem Ferrari und natürlich italienisches Essen, Pizza, Spaghetti und als besondere Attraktion Eis vom Eiswagen.

 

 

Am Sonntag starten einige Schülerinnen und Schüler, begleitet von einigen Lehrerinnen nach Neapel und verbringen dort eine Woche in der Partnerschule. Im Gepäck haben sie kleine Unterrichtssequenzen, denn sie schlüpfen dort in die Rolle der Lehrer. Nach den Osterferien kommen dann einige Schüler aus der Partnerschule in Madrid für eine Woche an den Kaiserplatz und werden auch hier in die Rolle der Lehrer wechseln: CHANGING PLACES.

 

 

So geht es dann weiter bis zu den Sommerferien, mit einem Spanish-Day, Besuchen aus Partnerschulen und gemeinsamen Treffen zur weiteren Planung.