Trommelzauber am Kaiserplatz

 

 

 

Es kommt ja schon häufig vor, dass auf dem Schulhof der Gesamtschule Kaiserplatz ein Kleintransporter vorfährt, um vom Toilettenpapier bis zu Schulmöbeln all das anzuliefern, was im Schulbetrieb täglich benötigt wird. Anders der Lieferwagen, der am Donnerstag, dem 17. November 2016, vorfuhr: Der hatte nämlich an die 300 Dschemben, afrikanische Trommeln, geladen, die sich im Laufe des Vormittags alle 170 Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs herausholen und damit ein gemeinschaftliches Musikerlebnis erfahren durften.

 

 

Die „Trommelzauber GmbH“ aus Kellmünz in Süddeutschland war nämlich eigens für einen Aktionstag bestellt worden, der bereits im April 2014 am Kaiserplatz mit großem Erfolg stattgefunden hatte und schon damals vom regionalen Lenkungskreis für die Bildungsregion Krefeld als Projekt zur Verbesserung der Inklusion gefördert worden war. Ein Ziel des Unternehmens besteht darin, durch Trommeln und Tanz auch mit sehr großen Gruppen unabhängig von jeglichen Voraussetzungen gemeinsam zu musizieren. Am Vormittag waren es „nur“ jeweils drei Klassen, die in einem Workshop Grundzüge des Trommelns erlernten, und das ohne viele Worte, sondern vor allem durch spielerische Nachahmung.

 

 

Auch die Lehrerinnen und Lehrer wurden eingebunden und aufgefordert zu den heißen Rhythmen zu tanzen, was bislang ungeahnte Talente zu Tage förderte. Die Workshops dienten aber nur der Einstimmung auf den Höhepunkt am Nachmittag, als alle sechs 5. Klassen sich zum Trommeln versammelten und auch erfreulich viele Eltern der Einladung der Gesamtschule gefolgt waren. Dieses Mal durften sie vor der begeisterten Menge tanzen und schon vorher wurden auch sie mit Trommeln versorgt und zum Mitmachen animiert. So waren sich alle am Ende einig, dass ein solcher Aktionstag nicht nur jede Menge Spaß bereitet, sondern auch die Gemeinschaft im Jahrgang gestärkt hat. Die Gesamtschule Kaiserplatz möchte nun in jedem Schuljahr ihren neuen Klassen ein solches Angebot ermöglichen.