Betriebsbesichtigung in Spanien:

Zu Besuch bei Airbus Madrid

 

Im Zuge des Ersamus+ Projektes „Creating you own opportunities in the European workplace“ besuchten 10 SchülerInnen und zwei Lehrerinnen der Gesamtschule Kaiserplatz am Mittwoch dem 20.02.2019 den Betrieb Airbus am Standort Getafe/Madrid.

 

In Spanien waren wir bei dem Betrieb Airbus. Dort mussten wir anfangs, wegen der hohen Sicherheitsvorschriften, lange warten. Wir wurden einzelnd aufgerufen uns mussten uns ausweisen, damit wir einen Besucherausweis erhielten. Außerdem durften wir keine Fotos machen (weshalb dieser Artikel leider ohne Fotos erscheint).

 

Zu Beginn wurde uns auf Englisch ein Vortrag über die Firma Airbus und die von ihnen produzierten Flugzeuge gehalten und wir konnten Fragen zur Ausbildung bei Airbus stellen. Wir erfuhren, dass Airbus Getafe nur Landsleute ausbildet, weshalb wir uns für eine Ausbildung bei Airbus in Bremen bewerben müssten.

 

Anschließend wurden wir in einen Raum geführt und entsprechend der Sicherheitsvorschriften mit Stahlkappenüberziehschuhe und Warnwesten ausgestattet, bevor es zu einer Besichtigung des Betriebes ging.

 

Uns wurden viele verschiedene Bereiche gezeigt, in denen unterschiedliche Bauteile hergestellt und verarbeitet werden. Dazu wurde uns erklärt was für verschiedene Maschinen eingesetzt werden und wie sie funktionieren.

 

Es wurde außerdem auch erklärt, dass die Flugzeuge nicht alleine in Spanien gebaut werden, sondern die Einzelteile quer durch ganz Europa geschickt werden und dann in Toulouse/Frankreich zusammen gebaut werden. Die riesen Bauteile werden mit Schiffen oder mit dem Flugzeug in andere Länder transportiert. Das Trägerflugzeug hat deshalb einen sehr großen Bauch, um auch die Flügel eines Airbus A380 transportieren zu können.

(Paul Naab, Klasse 9b)